12. September 2012

Polaroidrahmen mit Picasa

Irgendwie in der Warteschleife hängen geblieben, entschuldigt bitte!
Ich hatte ja versprochen, dass ich euch auch zeige, wie man mit dem Bildbearbeitungsprogramm einen Polaroidrahmen um´s Foto hinzufügen kann.
Weil wir bei den Collagen mit Picasa angefangen haben, geht es damit auch weiter :) !
Es gab noch einige Fragen dazu! 
Picasa ist ein Programm zum Fotos bearbeiten, verwalten und teilen. Genaueres könnt HIER nachlesen und HIER könnt ihr es kostenlos runterladen.
Wenn es installiert ist, wählt ihr ein Foto aus, Doppelklick
und das Foto erscheint separat auf dem Bildschirm.


Links davon sollte das Gleiche, wie hier rechts, zu sehen sein.
Wählt die Option >Zuschneiden< aus. Man könnte auch gleich auf den Polaroideffekt gehen, aber dann kann man den Bildausschnitt nicht selber auswählen.

Also erstmal auf >Zuschneiden< gehen, da dann das Format
>Quadrat:CD-Cover< wählen. 
Siehe Pfeile, hier rechts drunter.

Den Bildausschnitt kann man jetzt nach Belieben auswählen, einfach mal ein bisschen austesten.

Jetzt geht es auf zum Polaroidrahmen :) !
Wählt die blaue Ebene, ganz rechts (über dem Pfeil) 

Da erscheint dann diese Maske und unten rechts (siehe Pfeil) die Polaroid-Option wählen.


Bild + Rahmen sind jetzt erstmal schräg angeordnet, kann man so lassen, muss man aber nicht.
Den kleinen Knopf (siehe Pfeil)einfach mit dem Cursor zur Mitte hinschieben.
Dann noch auf >Datei< (Ecke oben links)und dann auf abspeichern. 
Alle Bilder, die ihr über Picasa verändert und speichert, werden zusätzlich in einem separatem Ordner im Original gespeichert.
Und jetzt nur noch bei der nächsten Fotobestellung die "Polaroidfotos" mitordern.
 
Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, klickt einfach mal durch die anderen Ebenen und entdeckt tolle Effekte.
Viel Spaß dabei!
Bei Fragen gerne im Kommentarfeld oder per Mail an tuerkis-eben(ät)web.de
Gruß Steffi

P.S.: Schwesterchen, für dich und wehe ich sehe keine Ergebnisse von dir! ;)

Kommentare:

  1. oh super lieben dank für die anleitung

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja klasse!
    Danke fürs Zeigen.

    Liebe grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen! Der Trick mit dem CD-Cover zum Adjustieren des Bildausschnitts war mir neu .... Super, danke für die Anleitung!

    Lg, Simoné

    AntwortenLöschen
  4. Vielen lieben Dank für deine Anleitung ich probiers dann mal...LG Gerlinde

    AntwortenLöschen
  5. vielen Dank für den Tip, habe ich gleich ausprobiert.Supi!

    AntwortenLöschen
  6. Ahh super! Jetzt muss ich mich aber ran halten ;-)
    Knutscher, Tine

    AntwortenLöschen
  7. Danke für die Hilfe :) Wusste nicht wie man den Ausschnitt selber wählt, wenn man ein Polaroid machen will :D

    AntwortenLöschen
  8. Danke für die tolle Anleitung. Das muss ich unbedingt ausprobieren.
    Mir gefällt doch diese Optik so gut.

    Vielen Dank für Eure Mühe , Zeit und Arbeit mit diesem Blog.
    Auch wenn ich es leider NIE schaffe eure tollen Sketche umzusetzen, so bin ich doch regelmäßiger Leser
    und finde Eure Beiträge super!!
    Weiter so !!!

    ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen