28. August 2012

Polaroidfotos DIY

Kann man mit lustigen Sofortbild-Kameras machen...
wenn man aber keine hat (die Teilchen sind ja nicht ganz günstig - vor allem die Filme dazu) aber dennoch gerne ein paar Fotos in der Polaroidfoto-Optik hätte - für all diejenigen unter euch, ist dieser Post gedacht! :)
Ich wollte das vor Kurzem ausprobieren - 
die Bilder sind nicht die fotografische Bestleistung (versucht mal, morgens um 8h, einen 3jährigen zu knipsen, der ein schneller Audi ist :)),
also hab ich die Rahmen dafür selber gewerkelt.
 1.Fotos ausgewählt
2.dickeres weißes Papier/CS rausgesucht, ausgemessen (Sabine hat 
  jetzt verlangt das ich Maße dazu schreibe! Für das Foto-Format 9x13, habe ich 
  die Seitenränder ca.0,7cm gemacht und der untere liegt bei 2cm.
  Bei größerem Foto würde ich das aber noch mal neu austüfteln! ;) )
  und das dann mit dem Geodreieck angezeichnet
3.den Innenteil mit Skalpell oder Cutter rausschneiden 
4.ich habe die Rahmen, die Ränder noch mit Desk Ink bearbeitet, 
  damit sie ein wenig "abgegriffelt" aussehen.
5.Rahmen auf dem Foto positioniert, festgeklebt und Überstehendes
  abgeschnitten.
6.fertig sind die Polaroidfotos

Für alle, die zum selber Schnibbeln keine Lust haben, zeigen wir euch die Tage, wie man diesen Polaroideffekt mit dem Bildbearbeitungsprogramm Picasa  macht. Und dann direkt diese Fotos, bei der nächsten Fotobestellung mitordern kann.

Viel Spaß euch, Gruß Steffi

1 Kommentar:

  1. Hallo Steffi,

    vilen Dank vür deine Inspiration, ich habe heute schon gleich ein LO dazu gewerkelt und
    mit dem Sonntagssketch Nr. 17 habe ich auch
    eins gemacht. Schau doch mal auf meinem Blog
    vorbei.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen