29. Mai 2012

Minialbum mit gepolsterten Stoffcover

Eine Miniidee für euch, wofür man kein großartiges Scrapzubehör braucht.
Ihr benötigt: 
*einen Ring-Ordner (meiner ist aus dem 1€Laden, im Format Din5)
*Doppelseitiges Klebeband
*Stoff, da geht auch ein ausrangiertes Hemd oder andere
 Kleidungsstücke, Geschirrtücher.... eurer Fantasie sind keine 
 Grenzen gesetzt
*Volumenvlies (für eine tolle gepolsterte Optik) gibt es in jedem 
 Stoffladen. Eine günstige Fleecedecke, oder ein Frotteehandtuch
 kann man dafür aber auch verwenden.
*Cardstock für die Innenseiten...das wäre es erstmal für den 
 Albumrohling
1.  mein Ring-Ordner
2. auf die Außenseite des Ordners das doppelseitige Klebeband
   (wundert euch nicht, ich benutze Teppichklebeband, mein Papi
    hat mich damit mal reich beschenkt) aufbringen, 
   auch auf den Ordnerrücken.
3. Papier vom Klebeband, erstmal nur von der einen Seite abziehen
   (doppelseitiges Klebeband ist einfach heimtückisch, damit vermeidet man 
    ungewolltes Festkleben ; ) )
4. Volumenvlies (oder den Ersatz) auf die Klebestreifen drücken
   und dann am Rand abschneiden.
5. Nun das Ganze auf der anderen Seite wiederholen - vom
   Ordnerrücken noch nichts abziehen!!
Die Nr.6 habe ich dann mal ausgelassen ;)
7. Nun schneidet ihr euren Stoff zurecht, achtet, wie beim Nähen
   auf eine "Nahtzugabe" - sprich, den Stoff zum Umklappen!
8. Doppelseitiges Klebeband auch auf die Innenseiten des Ordners
   kleben und die Ecken des Stoffes abschrägen, damit die Ecken 
   später nicht so wulstig werden.
9. Nun dürft ihr nicht vergessen, den Papierstreifen vom 
   Ordnerrücken abzuziehen, dann den Ordner auf den Stoff
   legen und die Seiten umklappen. Ich habe erst die langen
   Seiten und dann die kurzen Seiten festgedrückt. Wenn alles 
   umgeklappt ist, den Stoff sorgfältig am Klebeband andrücken.
10.An den Ecken den Stoff nach innen umklappen. Ich bin da nicht
   so die Faltkünstlerin, vielleicht kriegt ihr das ja 
   ordentlicher hin. Gerne fixiere ich die Ecke noch mit einem 
   Klecks Kleber (ich benutze dafür Glossyaccent- da klebt alles
   mit fest oder Buchbinderleim macht auch bombenfest - dauert
   aber länger beim Trocknen)
11.So sieht der Ordner dann von innen aus!
12.Auf die Ordnerinnenseite wird Cardstock aufgeklebt (beim 
   Buchbinden nennt man das Spiegel), um die 
   Klappkanten vom Stoff zu verdecken. Beim Mittelteil, wo die 
   Ringmechanik sitzt wäre das aber zu aufwändig.
   Deswegen habe ich an der gestrichelten Linie, neben dem Pfeil 
   eingeschnitten. Über die Klappkanten, lange gestrichelte
   Linie hinaus und auf beiden Seiten.
13.Das eingeschnittene Stück dann nach innen umklappen, siehe 
   Pfeil und gestrichelte Linie.
14.Zwei Stücke Cardstock auf die Größe der Ordnerinnenseiten 
   zuschneiden, wieder Klebeband anbringen.
15.Papierstreifen abziehen und auf die Inneseiten kleben.
   Fertig wäre der Rohling. 
16.Ich habe dieses Album für eine Freundin gemacht, die ganz 
   begeistert von unterschiedlichen Seiten ist, deswegen habe ich 
   sämtliche Karteikarten, Tüten, Briefumschläge gelocht und auch  
   diesen tollen "Designkarton" von Imme. Der ist nämlich im Din4
   Format, in der Mitte geteilt und man hat zwei Seiten, ohne 
   eine 12x12Srapbookpapier zu zerschnibbeln.
   Das Ganze dann wild verteilt
und zum Schluß habe ich (kann man auch gleich am Anfang machen) das Cover verziert.
Dafür habe ich mal in meine Krimskramsdose gegriffen, ein paar Dinge hin und her geschoben und dann festgeklebt.  
Was ich gerade nur feststelle, ist, dass man die gepolsterte Optik auf den Bildern jetzt gar nicht so erkennen kann.
Da müßt ihr mir jetzt einfach mal glauben, dass das echt was her macht :)  Probiert es einfach mal aus!
Falls irgend etwas unklar ist, oder ihr Fragen dazu habt, schreibt wie immer an tuerkis-eben(ät)web.de

Liebe Grüße Steffi

Kommentare:

  1. Das ist toll, hab noch 2 Ringordner hier liegen...

    AntwortenLöschen
  2. Sehr coole Idee und lieben Dank für die Anleitung, das werde ich sicher mal ausprobeiren :) Dein Ergebnis sieht jedenfalls echt toll aus :)
    Liebe Grüße, Carina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ihr Lieben,

    also jetzt bin ich zum 1. Mal auf eurem blog gelandet (dank imme), und ich werde hier erstmal alles lesen, ihr habt ja so tolle ideen und tipps, warum hab ich euch nicht schon früher gefunden??? Scrapbooking würde ich gerne machen, bin da aber total der Anfänger, Karten und alles andere gehen mir viel leichter von der Hand...aber jetzt mach ich mich da mal dran.

    Danke für´s Zeigen,

    lg von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Hach, sieht das toll aus!
    Auf genau so eine hübsche Pimpidee warten meine beiden Ordner aus dem T€di auch, schätze ich :D
    Und die angenagten Fleecedecken werden so auch gleich nutzbringend verwurstet: herrlich!
    Danke für das tolle Tutorial!

    LG Lilith, die sich unglaublich freut dass sie wieder kommentieren kann :D

    AntwortenLöschen
  5. Das ist echt toll. Eine Frage, womit kann man die Tabs an deinen Seiten herstellen. Ist das eine Stanze? Ich habe solche schon so oft gesehen, aber nie ein entsprechendes Werkzeug dazu gefunden.

    LG Janet

    AntwortenLöschen