11. April 2012

*Schritt für Schritt* Kaskadealbum nach Bille


Wir möchten euch einmal im Monat ein Minialbum hier vorstellen.
Anfangen wollten wir mit einem Mini, das auch Anfänger nachbauen können, ohne vorher einen Grosseinkauf im Scrapbookladen machen zu müssen.
Da es ja auch schon, viele schöne Anleitungen gibt, haben wir uns gedacht, wir fragen auch mal bei anderen Scrappern, ob sie diese hier mit uns teilen mögen. 
Mich hat sofort das Kaskadealbum von Bille angesprochen - das entspricht genau meiner Vorstellung von einem tollem 
Anfänger-Mini(gerne dürfen auch alle anderen sich dran versuchen : )) 
Also fragte ich nach, ob sie uns ihre Anleitung zur Verfügung stellen würde- und ich freue mich sehr, dass sie sofort zustimmte und uns -FÜR EUCH- diese Anleitung zuschickte!!!

Vielen, vielen Dank nochmal, liebe Bille für deine Grosszügigkeit!! 
Ich habe selbst auch eines gefertigt und zwar hier.
Viel Spaß wünsche ich, Gruß Sabine

Und nun lass ich Bille sprechen!!
Kaskade-Minialbum nach Bille

Zum Ostercountdown im Scrapbooktreff habe ich ein Kaskade-Minialbum vorgestellt, 

das sich aus einem Stück Wellpappe undein paar Briefumschlägen ganz schnell selbst bauen lässt. 

Das Anfertigendes Rohlings dauert in der Tat nicht mehr als 30 Minuten. Wie viel Zeit

dann die Ausschmückung in Anspruch nimmt, liegt ganz an euch selbst. ;-)

So sieht mein fertiges Album von außen aus, besprüht mit einem

Minimaster( den ich von Nadine  als Adventskalenderpäckchen bekommen habe). Und es hat einen

Verschlussgummi, was es aber eigentlich nicht unbedingt braucht, denn es sperrt nicht auf.

Und so sieht es aus, wenn man es aufklappt:
Das Prinzip ist das jener Flip-Flop-Alben, die man in jedem Drogeriemarkt kaufen kann:
Ihr braucht zur Anfertigung dieses Albums ein großes Stück Wellpappe und10 Briefumschläge.

Schneidet euch zuerst die Wellpappe für den Einband nach folgenden Maßen

(alle in cm) zu und knickt die Pappe vorsichtig mit dem Falzbein (von innen).

Als nächstes werden die Briefumschläge geklebt. Beginnt mit dem obersten Umschlag und klebt die Klappe des Umschlags anden Einband auf der linken Seite, so dass oben noch knapp 1 cm Rand bleibt. Der zweite Umschlag wird etwas nach unten verrutscht (7-8 mm),

der dritte wieder usw. 5 Umschläge werden so auf der linken Seite

angeklebt und 5 auf der rechten Seite.
 
Achtung: Möglicherweise ist es besser, die Umschläge VOR dem

Einkleben zu falzen, wie es weiter unten beschrieben ist! Ich habe erst

nach dem Einkleben gefalzt. Bitte entscheidet ihr!


Für den nächsten Schritt braucht ihr wieder das Falzbein. Zuerst der

oberste Umschlag: Klappt den Umschlag hoch und zieht eine Querfalz 8 mm

über dem Knick des Umschlags und falzt den Umschlag. Dann der zweite

Umschlag: Hier kommt die Falz 7 mm über dem Knick. Beim dritten Umschlag

sind es 6 mm über dem Knick, beim vierten 5 mm. Der letzte Umschlag

bleibt so wie er ist – ungefalzt.

Das Ganze wiederholt ihr auf der rechten Seite mit den dortigen Umschlägen.


Im Grunde seid ihr jetzt schon fertig und könnt euren Rohling mit PP und

Fotos bestücken.
Hier seht ihr noch mal den Einsatz des Verschlussgummis:
Den Gummi habe ich von einer alten Sammelmappe aufgehoben. Sicher geht auch ein Bändchen.

Sehr schöne Umsetzungen dieses Albums findet ihr zum Beispiel auf den 
Blogs von Schnipseldinge, Ute und Marta


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen!
Liebe Grüße
Bille

P.S.von Steffi: B.scrapt auf jeden Fall vorbeischauen, 
neben klasse Werken gibt es auch noch einige Tipps 
(genau so stehe ich auch da und knipse meine LO's, herrlich) UND
Shoppingtipps ...
bei Bille Embellies kann man sehr schöne Wohndeko finden.Und in ihrem Dawanda-Shop gibt es tolle Boxen für eure Alphas!
Kann ich euch nur empfehlen, ich habe mir bei Bille&Letterjan schon ein großes &Zeichen und ein Sternenset bestellt. Und die sehen einfach toll aus!

Kommentare:

  1. Ich bedanke mich ganz herzlich für deine lieben Worte und wünsche euch weiterhin viel Erfolg mit eurem Blog! :-)
    LG
    Bille

    AntwortenLöschen
  2. Das Tut ist wirklich klasse. Ich habe es bei den Osteraktionen im SBT schon nachgearbeitet.
    http://manuelasbastelblog.blogspot.de/2012/03/album-memories.html

    LG Manuela

    AntwortenLöschen